Salat mit Ziegenkäse

So wie versprochen, das Rezept für den Salat.

Der Salat an sich ist ja nicht das Besondere, sondern einen guten Salat macht einzig und allein das Dressing aus!

Natürlich kommt es da auch immer auf den persönlichen Geschmack an. Ich persönlich mag sowohl ein leckeres Balsamico Dressing, als auch ein Sahne Dressing. da kommt es für mich auch immer auf die Art des Salats an und was ich damit machen möchte.

Heute möchte ich euch gerne mein Balsamico Dressing zeigen.

Wichtig bei der Dressingherstellung ist die richtige Reihenfolge der Zutaten und das Mischungsverhältnis.

Ganz wichtig : Öl kommt immer erst zum Schluss, da es sich sonst um die gewürze legen würde und es nicht mehr ganz so wird, wie wir es eigentlich wollen.

Salz, Pfeffer, etwas Senf, Honig und Balsamico mischen.

Alles vermischen und dann erst das Öl hinzugeben. Ich verwende immer das Essig:Öl- Verhältniss 1 zu 2.

Nicht irritieren lassen, das Dressing wird sehr cremig. Das ist aber gut so, denn wenn die einzelnen Gemüsesorten für den Salat hinzugegeben werden, dann wird das Dressing automatisch flüssiger.

Wie ihr sehen könnt, habe ich heute keine typische Salatvariation in der Schüssel gewählt, sondern den Salat auf dem Teller angerichtet.

Der Vorteil an dieser Salatvariation ist, dass man ihn super vorbereiten kann und erst später das Dressing darüber geben. So fällt er nicht so schnell zusammen. Ideal, wenn mal Gäste kommen ;-) !

Den Ziegenkäse einfach in den Backofen geben bei 180 °C und dann 5-10 Minuten. Wenn ihr eine Rolle habt etwa 2 cm dicke SCheiben abschneiden.

Für den Ziegenkäse gibt es keine definitive Zeit ihr müsst einfach immer mal schauen, wie er aussieht und ob der Kern schon etwas flüssig ist.

Den fertigen Ziegenkäse auf den Salat legen. Wenn man mag kann man noch etwas Dressing über den Käse geben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>