Curry

Curry liebe ich seitdem wir in Thailand im Urlaub waren 🙂

Es ist wirklich keine große Kunst und geht vor allem sehr schnell, wenn man erstmal das ganze Gemüse geschnibbelt hat.

Ich mache es immer so, dass ich erst alles fertig schneide. Das Gute an einem Curry ist, dass man alles hinein machen kann, was man gerne mag. Gestern hab eich euch nur eine kleine Liste gegeben, aber super passt auch noch Brokkoli.

Erst etwa 3 Esslöffel Currypaste in etwas Öl anbraten. Das ist wichtig für den Geschmack ( übrigens auch bei Tomatenmark). Dann die Zwiebel kurz mit anschwitzen.

Als nächstes den Paprika. Das Ganze mit Kokosmilch auffüllen, etwa eine halbe bis ganze Dose, ganz nach Geschmack ( oder eben Brühe und Sahne).

Dann den Brokkoli und die Pilze und die Mungosprossen. Dann etwa 5 Minuten köcheln lassen…und fertig ist es 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte, schnell und günstig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.